Herbstevent 2016 - DTK - Gruppe Lüneburg

Direkt zum Seiteninhalt

Herbstevent 2016

Gruppe Lüneburg > Berichte aus der Gruppe

Dackelgruppe aus Lüneburg besucht Lübz


Vom 21.bis 25. September führte das Herbstevent 2016 unserer Ortsgruppe Lüneburg des Deutschen Teckelklubs nach Lübz. Bereits seit 9 Jahren vereist unsere Gruppe an einem Wochenende im September oder Oktober an verschiedene Orte. Lübz war bereits unser viertes Ziel in Mecklenburg. Vorher waren wir bereits in Plau am See, im Ostseebad Boltenhagen und in Wohlenberg bei Wismar.
Normalerweise dauert unser Herbstevent von Freitag bis Sonntag. Aber dieses Mal reisten bereits 21 der insgesamt 33 Teilnehmer der Fahrt am Mittwoch und am Donnerstag an. Am Donnerstagnachmittag fuhren wir zunächst zum Schloss Passow.  Von dort aus genossen wir die Landschaft mit zwei Kremsern.

Am Freitagmorgen lernten wir in der Brauerei wie Bier gebraut und abgefüllt wird. Am Ende genossen wir dann eine kleine Kostprobe der verschiedenen Sorten des einheimischen Biers. In der Brauerei durften unsere Vierbeiner jedoch aus hygienischen Gründen natürlich ausnahmsweise nicht dabei sein.

Am Freitagnachmittag hatte sich nun die komplette Gruppe mit 33 Zweibeinern und ca. 20 Vierbeinern im Hotel versammelt. Dabei waren natürlich größtenteils Dackel, aber auch ein Beagle und 2 Mischlinge.
Nach einem Sektempfang mit anschließendem Kaffee und Kuchen holte uns Stadthistorikerin Frau  Paschke mit ihrer Kollegin im Hotel ab. Sie brachten uns ihre Stadt und deren Geschichte in einer
ca. einstündigen Führung näher.

Der zweite Tag führte uns in die Natur. Von Plau am See aus fuhren mit dem Schiff nach Bad Stuer.
Vom Anleger machten wir einen Spaziergang zum Bärenwald. Dort wurde uns wiederum im Rahmen einer Führung das Projekt und auch das Schicksal der einzelnen Bären, die dort gerettet worden sind, näher gebracht. Das herrliche Wetter lockte auch viele der Bären aus ihrer Deckung.
Am Ende gab es noch Kaffee und Kuchen bevor wir uns wieder auf den Weg zum Anleger machten.
Um ca. 17 Uhr waren wir wieder zurück in Plau am See.
Sonntagvormittag mussten wir dann notgedrungen wieder den Heimweg antreten.


Nachfolgend eine große Bildergalerie. Freundlicherweise von Uwe Dörr zur Verfügung gestellt
Zurück zum Seiteninhalt