Wir trauern um - DTK - Gruppe Lüneburg e.V. von 1961

DTK - Gruppe Lüneburg e.V.
von 1961 im deutschen Teckelklub 1888 e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Wir trauern um

Gruppe Lüneburg
und nehmen Abschied von unseren verstorbenen Teckelfreunden :
Marianne Grimm
Traurig denken wir an Marianne Grimm , die am 18.April 2019 nach langer, schwerer Krankheit mit 67 Jahren gestorben ist.
Es bleibt die Erinnerung an die schönen Stunden seit 2003, die wir während der Begleithundeausbildung mit ihr, Claus und Teckel Heidjer verbracht haben. Zu besonderen Anlässen, wie Ostern Pfingsten oder Erntedank bereitete Marianne mit Rosi Heidelberg und anderen Mitgliedern das Kaffeetrinken im Wald vor. Es war jedes Mal sehr lecker, gemütlich und trug zur allgemeinen guten Stimmung bei.  Auch drei Herbstreisen, wie Plau am See , Minsen im Wangerland und Mulmshorn bei Zeven bereitete Marianne mit anderen Mitgliedern vor und begleitete sie zu aller Zufriedenheit.  Schade, dass Marianne schon so früh gehen musste. Unser Mitgefühl gilt Claus und Tochter Svenja mit ihrer Familie.
Werner Zeletzki Obmann für Begleithundeausbildung

______________________________________________________________________________________

Am 03.Februar 2018 verstarb , nach schwerer Krankheit, aber doch ganz plötzlich
 
unser langjähriger Schatzmeister Hermann Wunram.
 
 
Von 1997 bis 2012 hatte er die Kasse unserer Gruppe umsichtig und sparsam geführt,
 
sodass wir immer auf ein solides Finanzpolster schauen konnten.
 
 
Hermann hatte gern aktiv am Gruppenleben teilgenommen.
 
 
Er war der erste Organisator  2008  unserer Wochenendreise.
 
Es ging ,wie dieses Jahr, in den Harz. .

 
 
Auch die schönen Heidewanderungen mit  Kutschfahrten und die beiden
 
Eisenbahnfahrten mit dem Heidexpress von Lüneburg nach Soderstorf und
 
Bleckede hatte er organisiert.
 
 
Leider musste Hermann  mit fast 71 Jahren zu früh gehen
 
 
Wir denken in stiller Trauer an ihn.

 
 
 
Werner Zeletzki
_________________________________________________________________________________________________________________________________________
Nachruf unseres 1. Vorsitzenden für Joachim Gäbel       >>hier klicken<<

Nachruf unserer BHP-Obleute und dem langjährigen,  ehemaligen 1. Vorsitzenden Werner Zeletzki und Heidemarie Zeletzki

 
„Mit einem Freund an der Seite ist kein Weg zu lang“  
 
Japanisches Sprichwort
 
 
 
Am Sonntagnachmittag 14.05.2017 ist unser Teckelfreund Joachim Gäbel
 
ganz plötzlich verstorben.
 
Am Sonntagvormittag erlebten wir ihn noch fröhlich, zuversichtlich und hilfsbereit.
 
Wie immer hatte er frisches Wasser und eine Dose des von allen Dackeln geliebten
 
Hähnchenfleisch dabei.
 
Wir verabredeten uns noch für den kommenden Samstag. Dort wollte er bei der
 
Begleithundeprüfung zusammen mit seinem Teckel Rocky helfen.
 
 
Wir haben einen treuen Dackelfreund verloren.
 
Rocky und sein Frauchen sind nun allein und werden sicher
 
öfter unsere Hilfe benötigen.
 
Wir werden uns um Rocky kümmern.
 
 
 
Heidi und Werner
BHP-Obleute
Zurück zum Seiteninhalt