Schweißprüfung vom 26.09.2020 - DTK - Gruppe Lüneburg e.V. von 1961

DTK - Gruppe Lüneburg e.V.
von 1961 im deutschen Teckelklub 1888 e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Schweißprüfung vom 26.09.2020

Gruppe Lüneburg > Berichte aus der Gruppe > Schweißprüfungen
Wie üblich trafen sich die Richter, Prüflinge und
Helfer auf dem Parkplatz im Prüfungsrevier am
26.9.2020, Morgens um 8.00 h.
Zwangsläufig unter Corona-Bedingungen und
leider ohne unsere tradionellen Jagdhornbläser.
Die Wetterbedingungen waren herbstlich, frisch
bei kühlen 6°C, aber trocken. Zuerst übernahm
unser 1. Vorsitzender Joachim Bahlmann, der
auch der Prüfungsleiter war, die Begrüßung,
sowie im Anschluß unsere Obfrau für Gebrauch,
Bärbel Karsunke. Nachdem die 3 Richtert Ihren
Obmann gewählt hatten, wurden wir ebenfalls
von diesem begrüßt. Anschlißend wurde die
Reihenfolge durch Lose, welche Bärbel wie immer,
liebevoll vorbereitet hatte, festgelegt und zwar wie
folgt:

1. Picolina von der Ilkahöhe (genannt Penni) mit
   Führer Jan-Peter Stölken im 1. Preis
2. Gebirgsjäger Arthur von der Lüneburg
   (genannt Arthur) mit Führer Michael
   Gummert im 1. Preis und Tagessieger
3. Pippilotta von der Ilkahöhe (genannt Lotta) mit
   Führer Hans-Hermann Will im  2.Preis
4. Helena vom Sachsendachs (genannt Lena) mit
   Führer Martin Latteschonek im 1. Preis
5. Jordis vom Fuhsetal mit Führer Meik Hase im
   1. Preis

Nach der Durchführung der Schußfestigkeit, die
Alle, ausnahmslos ohne Beanstandung bestanden.
ging es anschließend in vorgenannter Reihenfolge
an die Schweißfährten, welche am Vortag von
Bärbel Karsunke mit Wildschweiß getupft worden
sind und an deren Enden jeweils ein Rehkitz lag,
welches jeweils rechtzeitig von Fährte zu Fährte
heimlich gelegt wurde.

Nach der 3. Fährte legte man eine Frühstücks-
pause eingelegt mit heißen Getränken und belegten
Brötchen, welche von Ellen Miethe mit viel Liebe
zubereitet waren. Sowie einem sehr leckerem,
selbstgebackenem gedecktem Apfelkuchen.

Nach Ende der Pause wurden die letzten zwei
Fährten ebenso erfolgreich gearbeitet und
beendet.

Nach Auswertung durch die Richter wurden die
Urkunden und Ahnentafeln erstellt, gestempelt und
unterschrieben an die o/g Führer ausgehändigt.

Eine kleine Fotoauswahl findet man im Anschluß
an diesen Bericht

Der Bericht und die Fotos wurden von Michael Carstens erstellt


Zurück zum Seiteninhalt